zurueck button
vor button
Installtion
Objekte
Zeichnungen
Kunst am Bau
Videos
Infos

Höchstädt

 

In der Arbeit en passant verwende ich schwarze Kugeln als Bausteine einer komplexen Struktur. In der frontalen Ansicht lösen sich bei längerer und wiederholter Betrachtung einzelne Formen auf und setzen sich neu zusammen. Das Muster verändert sich auch mit der Bewegung des Betrachters: je nach Blickperspektive kann man senkrechte, waagrechte und diagonal verlaufende Reihen, Linien und Trapeze erkennen. Ich bediene mich dabei der Tatsache, dass die Wand von Nutzern und Besuchern des Gebäudes immer wieder und vor allem in Bewegung wahrgenommen wird. Die statische Wand als Teil der
Architektur wird zu einem Objekt.


Material: 1684 pulverbeschichtete Edelstahlkugeln
Maße: Wand 6m x 6m
Maße Feld: 5m x 5m
Durchmesser Kugel: 5 cm